direkt ausm Pott

Der Marsh Guard

Der Marsh Guard ist quasi ein kleines Schutzblech fürs Bike. Es gibt verschiedene Hersteller und ebenfalls verschiedene Größen. Die Sonne scheint wieder und es geht wieder ab auf den Trail, leider hat es vorher geregnet. Die Erde ist noch matschig und Pfützen überall. Trotz Brille sieht man bald nur noch Matsche. Da ich mir nicht unbedingt ein ganzes Schutzblech ans Bike machen wollte habe ich gesucht und diese kleinen Dinger gefunden. Da der Preis nicht sehr hoch war, wurden kurzerhand zwei Stück bestellt. Warum zwei?

Da die Marsh Guards aus relativ dünnem Kunstoff bestehen, war ich gespannt wie lange sie halten würden. Ebenfalls war ich auf die Wirkung gespannt da die Guards nur den Bereich hinter der Gabel bedecken.
Auch die Montage ist durch nur vier Kabelbinder sehr einfach. Mittlerweile habe ich den ersten Marsh Guard ein Jahr am Bike und ich bin begeistert. Dadurch dass er so kurz ist, behindert er kein bisschen beim Fahren. Den Winkel den er abgedeckt reicht vollkommen aus um dicke Matsche vom Gesicht fernzuhalten. Der verwendete Kunstoff ist auch nach einem Jahr nicht ausgehärtet, somit ist der zweite Marsh Guard erstmal überflüssig. Also wer die Probleme kennt und wem die Dinger nicht zu „uncool“ sind, kann ich sie nur empfehlen.

2 Kommentare

  1. Website

    Thank you for any other wonderful post. The place else may anybody get that type of information in such an ideal way of writing? I’ve a presentation next week, and I am at the look for such info.

    • guennisblog

      What info do you want?

Schreibe einen Kommentar zu guennisblog Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 Günnis Bike Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑